Produktbeschreibung

  • Einfarbige Shirts bestehen zu 100% aus Baumwolle, graumelierte zu 90% aus Baumwolle und 10% aus Polyester, anthrazit melierte zu 52% aus Baumwolle und 48% aus Polyester
  • Ethisch unbedenklich hergestellt
  • Liegt eng an – wenn das nicht so dein Ding ist, dann bestelle lieber eine Größe größer
  • Leichte Stoffqualität (145 g / 4,2 oz.), wenn du es schwerer magst, dann schau nach unserem Classic T-Shirt

Bewertungen

Alle 150 Bewertungen lesen
Erhalte 10% Rabatt, wenn du dich für unseren Newsletter anmeldest.

Channing E. Phillips-Für den Präsidenten

Entworfen von truthtopower
Channing Emery Phillips (23. März 1928 - 11. November 1987) war ein amerikanischer Minister, Bürgerrechtler und Sozialaktivist, der die Geschichte als der erste Afro-Amerikaner in der Nominierung für den Präsidenten der Vereinigten Staaten von einer wichtigen politischen Partei bereit. Geboren in Brooklyn zu einem Baptistenprediger, er Gründungsmitglied der Koalition des Gewissens war, ein Konglomerat von lokalen Organisationen, die sozialen Probleme in Washington, DC 1968 lindern leitete er Robert F. Präsidentschafts-Kampagne Kennedy in DC Er die Delegation von der LED District of Columbia zu 1968 Democratic National Convention. Die Mitglieder der Delegation des Bezirks wurden ursprünglich an Robert F. Kennedy verpfändet. Senator Kennedy Tod Nach stimmte die Delegation statt Rev. Phillips als Favorit Sohn zu benennen. Er erhielt 68 Stimmen (hinter Hubert Humphrey, Eugene McCarthy und George McGovern). Durch einige Konten, macht dies Rev. Phillips die erste schwarze Person, die jemals so bei einem großen Parteitag nominiert. Er war ohne Frage die erste afro-amerikanische Stimmen auf einer Democratic National Convention für die Präsidentschafts-Nominierung erhalten. Frederick Douglass erhielt Stimmen für den Präsidenten bei der 1888 Republican National Convention, aber es scheint nicht von der offiziellen Aufzeichnung, die seinen Namen tatsächlich in Nominierung gesetzt wurde. Phillips sagte, dass seine Kandidatur gemeint war, zu zeigen, dass "der Neger Stimme darf nicht als selbstverständlich angesehen werden." Zum Zeitpunkt seiner Kandidatur, war Phillips ein Präsident der Housing Development Corporation, einem staatlich gestützten Gehäuse Venture in der Bundeshauptstadt. Im Jahr 1971 lief er der erste Kongress-Delegierten in die Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus von DC zu werden, verlor aber die demokratischen Vorwahlen zu Walter E. Fauntroy. Ein Anwalt der vollständigen Home-Regel-Status für DC, Phillips zog später nach New York City, wo er im Alter von 59 Jahren starb er durch seine Frau, Jane, zwei Söhne überlebt wurde: Channing D., von Washington und John E., und drei Töchter: Sheilah P. Peterson, Tracy J. Phillips und Jill C. Phillips.

Channing E. Phillips-Für den Präsidenten Slim Fit T-Shirt

Entworfen von truthtopower

17,20 $
SMLXL2XL3XL